TSV "Jahn" Westen - Newsartikel drucken


Autor: Olaf Stegen
Datum: 25.06.2020


Übergangssaison gestartet

Auch in Corona-Zeiten wird Tennis gespielt, obwohl unsere Kreiszeitung nur von Mannschaften ab der Bezirksliga berichtet. Dieses Jahr ist es zwar nur eine Übergangssaison ohne Auf- und Absteiger, aber mit Rücksicht auf die Hygiene-Regeln wird trotzdem ordentliches Tennis gespielt.

Nach unserem letztjährigen Aufstieg mussten wir im ersten Spiel in Barrien antreten. Ein großer Club, 10 Aussenplätze und die erste Mannschaft in der zweithöchsten deutschen Spielklasse. Bei unseren Gegnern waren die guten Zeiten dann allerdings wohl schon vorbei und wir konnten einen ungefährdeten 6:0 Auswärtssieg mit nach Hause nehmen. Anschließend gab es noch ein gemütliches Essen, da dies hier wegen eigener Gastronomie erlaubt war.
 

Im zweiten Spiel hatten wir den TV Bierden zu Gast und somit ein Gegner aus dem Landkreis. Bei herrlichem Sonnenschein und 26 Grad wurden dann die Spiele auf unseren Plätzen ausgetragen. Thorsten L. fand das Wetter besonders herrlich und ist im Einzel, sowie im Doppel über den Matchtiebreak gegangen. Hut ab vor dieser Leistung, bei den Temperaturen. Am Ende war aber auch Bierden nicht stark genug und wir haben 5:1 gewonnen. Somit sind wir nach zwei Spieltagen wieder Tabellenführer.

Das gemütliche Beisammensein nach dem Spiel musste, aus Coronagründen und nicht vorhandener Gastronomie leider ausfallen, tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch. 
Das nächste Spiel ist dann am 5.7. bei RW Bremen, im Schatten des Weserstadions.